Mitgliederversammlung Fachverband Betonbohren & -Sägen e.V. DE

Der Fachverband Betonbohren und -Sägen Deutschland e.V. hat zur ordentlichen Mitgliederversammlung am 9. Juni 2018 eingeladen.

 

Die sehr kollegiale und gute Beziehung mit dem Deutschen Fachverband wurde erneut bestätigt, als eine grosse Delegation des SVBS an der Hauptversammlung in Hamm teilnahm.

 

Der vergangene Samstag bot zwei Höhepunkte für die Betonbohr- und -sägebranche im ABZ Hamm: Am Vormittag fand die Jahreshauptversammlung des Fachverbandes Betonbohren und -sägen statt, mit Neuwahlen von drei Vorstandsmitgliedern. Am Nachmittag folgte die Eröffnung des Informationszentrums für Abbruch und Betontrenntechnik. Der Neubau entstand auf Initiative des Vereins Museum für alte Betonbohr- und -sägemaschinen e. V. in Kooperation mit dem ABZ und beherbergt zukünftig eine Ausstellung historischer Maschinen.

 

Foto: Norbert Braun inmitten seiner Ausstellung historische Betonbohr- und -sägemaschinen. (Foto Westend Communication)

 

Philippe Wingeier, Präsident des Schweizerischen Verbands der Betonbohr- und Schneidunternehmungen, überbrachte eine Skulptur der Künstlerin Katja Schenker als Präsent zur Eröffnung. Der Titel „Wie tief ist die Zeit?“ soll die über einen langen Zeitraum andauernde gute Zusammenarbeit mit dem Deutschen Fachverband versinnbildlichen.

 

Foto: Die symbolische Schlüsselübergabe mit Blick auf das Schweizer Gastgeschenk (v.l.): Martin Karnein, Manfred Rütters, stellvertretender Vorsitzender des Museumsvereins, Aykut Kocabs, Baumanagement im ABZ Hamm, Architekt Dirk Schulenberg, Norbert Braun, Philippe Wingeier, Thomas Springer, Monika Simshäuser und Gerhard Geske (Foto Westend Communication)

 

Anlässlich der Hauptversammlung des Deutschen Fachverbandes Betonbohren und-sägen sowie der Eröffnung des Museums für alte Betonbohr- und Betonsägemaschinen in Hamm, kam es zu einem seltenen «Gipfeltreffen». Vereint waren auf dieser Veranstaltung alle deutschsprachigen Präsidenten der Betonbohr und -schneidbranche vertreten. Wie auf dem Foto erkennt werden kann, haben die drei selbständigen Landesverbände ein gutes und kollegiales Verhältnis. Es gibt sogar österreichische Mitgliedfirmen, welche ihre Mitarbeitenden nach Deutschland zur Aus- und Weiterbildung senden.

 

 

Während des ganzen Nachmittags konnten die Gäste Führungen über das ABZ-Gelände genießen, an der Bohr- und Sägeolympiade teilnehmen, sich im BauBus informieren und sich auf einer Torwand aus Stahlbeton im Torwandschießen üben. Zu späterer Stunde begann schließlich mit einem Sektempfang der festliche Teil des Abendprogramms. Nach einem von der Küche des Ausbildungszentrums gezauberten Festessen endete erst in den späten Abendstunden bei Musik und guter Laune der für alle Beteiligten außergewöhnliche Tag im ABZ-Hamm.

 

Philippe Wingeier ist der Meinung, dass es unerlässlich ist an dieser sehr guten Beziehung zu unseren Berufskollegen aus Deutschland festzuhalten und bedankt sich im Namen des SVBS für den tollen Event.

 

Pressemitteilung Rückblick JHV Museumseröffnung als PDF

 

- Hier- findet Ihr noch weitere Bilder der Jahreshauptversammlung in Hamm

 

 

Please reload

Kategorien

Please reload

Alle Beiträge